StartEitorfLokalesEitorfer Sängerheim wurde zum Epizentrum

Eitorfer Sängerheim wurde zum Epizentrum

Über zwei Stunden erstreckte sich der fröhliche und zugleich musikalisch-harmonische Mitsingabend des Eitorfer Gesangverein im hiesigen Gasthaus für Chöre. Wieder einmal war das Eitorfer Sängerheim bis auf den letzten Platz besetzt. So konnte Chorleiter Karsten Rentsch mit dieser großen Sängerschar in der ersten Halbzeit des Abends mit rheinischen Karnevalsliedern gekonnt begeistern. Dabei überzeugten auch die kurzweiligen und prägnanten Moderationsstücke unseres Sangesbruder Matthias Ennenbach, der gekonnt durch den Abend führte. Im weiteren Verlauf der offenen Chorprobe gab sich das Windecker Dreigestirn mit Prinz Dirk II., Bauer Kai I. und Jungfrau Tammy I. die Ehre und sangen ihre Stücke dem Mitsingabend gerecht A Cappella und verzichteten dabei bewusst auf ihr Bühnenprogramm. Denn allen Beteiligten war es wichtig, dass der Mitsingabend keine Karnevalssitzung darstellen sollte. Im Anschluss brachte der Eitorfer Festausschuss mit seinen Tollitäten Prinz Guido I. und Prinzessin Sandra I. und unseren Sangesfreunden von Young Hope ebenfalls A Capella ihre Sessionslieder gekonnt zum Besten. Zzgl. sang das Prinzenpaar ein Karnevalsmedley bekannter Lieder und ein lustiges Krätzchen unter dem Motto „Leider nicht“, das bei allen viel Begeisterung auslöste. Gemeinsam setzte man mit dem Bläck Fööss Lied „Stammbaum“ ein gemeinsames Zeichen gegen Rassismus und Ausgrenzung. Die Moderation lud zu den kommenden Mitsingabenden am 24. Mai und am 8. November, 18 Uhr, ins Sängerheim ein. https://www.eitorfer-gesangverein.de

Eitorf

Arbeit der Seniorenvertretung

Aufgaben und Ziele Die Seniorenvertretung setzt sich für verschiedene Belange der Seniorinnen und Senioren der Gemeinde Eitorf ein. Eine der Hauptaufgaben ist die Vertretung der...

Verkehrserziehung in der Kita St. Patricius

Bald gehen unsere "Adlerkinder" in die Schule und müssen ihren Schulweg meistern. Am 4. Juni hat uns Herr Hesse von der Polizeidienststelle in Siegburg in der Kita besucht.

Kindergarten Knallfrosch e.V. feierte 50-jähriges Bestehen

AWO Ortsverein Eitorf informiert Auch im Jahre 1974 gab es wie heute in Eitorf zu wenig Kindergartenplätze. Deshalb haben damals einige Eltern den mutigen Schritt...
Cookie Consent mit Real Cookie Banner