StartAus der RegionRhein-Sieg-Kreis37 Millionen für die Wohnraumförderung

37 Millionen für die Wohnraumförderung

37 Millionen Euro zur öffentlichen Förderung des Wohnraums fließen 2024 vom Land NRW in den Rhein-Sieg-Kreis.

„Der Rhein-Sieg-Kreis braucht weiterhin bezahlbaren Wohnraum und Bauverantwortliche, die dazu beitragen, diesen zur Verfügung zu stellen. Daher ist es wichtig und gut, dass der Kreis auch in diesem Jahr wieder ein Globalbudget zur Verfügung gestellt bekommen hat“, betont Landrat Sebastian Schuster die Wichtigkeit der öffentlichen Wohnraumförderung.

„Das Wohnraumförderprogramm richtet sich einerseits an Privathaushalte, die sich am Markt nicht angemessen mit Wohnraum versorgen können und auf Unterstützung angewiesen sind. Gefördert wird aber auch die Neuschaffung von Mietwohnraum in Mehrfamilienhäusern sowie Mieteinfamilienhäusern“, erläutert Regina Rosenstock, Leiterin des Referates Wirtschaftsförderung und strategische Kreisentwicklung.

Erstmals in diesem Jahr bietet die Wirtschaftsförderung des Rhein-Sieg-Kreises zwei Online-Veranstaltungen mit Informationen zu den aktuellen Förderrichtlinien, dem Beantragungsprozess und zur Klärung allgemeiner Fragen zum Förderprogrammen an. Die Veranstaltung am Donnerstag, 18. April, von 10 bis 11 Uhr, richtet sich an Personen, die an der Mietwohnungsbauförderung des Landes NRW interessiert sind. In der Online-Veranstaltung am Donnerstag, 25. April, von 16 bis 17 Uhr, informiert das Team der Wirtschaftsförderung gezielt Haushalte, die sich eine Immobilie kaufen oder diese bauen möchten.

Die Teilnahme funktioniert über eine Anmeldung per E-Mail an wohnungsbaufoerderung-info@rhein-sieg-kreis.de; hiernach wird der Teilnahmelink, wenige Tage vor der Veranstaltung, verschickt. Aus gegebenem Anlass wird darauf hingewiesen, dass individuelle Anliegen aus Gründen des Datenschutzes bei diesen Veranstaltungen nicht abgehandelt werden können.

Insbesondere Familien mit Kindern wünschen sich bezahlbaren Wohnraum, am liebsten in den eigenen vier Wänden. Damit das Eigenheim kein Traum bleibt, sollten förderberechtigte Haushalte mögliche Förderungen als Finanzierungsbaustein mitberücksichtigen. Übrigens: Fördermöglichkeiten gibt es nicht nur für den Bau oder Erwerb eines eigenen Domizils – auch die energetische Nachrüstung oder der Abbau von Barrieren im Eigenheim kann mit zinsgünstigen Darlehen gefördert werden.

Informationen zu den Förderprogrammen gibt es auch auf der Homepage des Rhein-Sieg-Kreises unter rhein-sieg-kreis.de/wohnungsbaufoerderung.

Eitorf

Ehrung für 30 Jahre Sopranes Singen

Wer über ein viertel Jahrhundert der chorischen Musik aktiv zugetan ist, dem sei auch Ehr und Anerkennung zugesprochen. So ist es auch bei unserer...

Neuer Vorstand

Im Rahmen unserer diesjährigen Mitgliederversammlung im Vereinslokal Gasthof "Zur Linde" am 12. Januar wurde ein neuer Vorstand gewählt. Zum ersten Vorsitzenden wurde Robert Rösgen...

Gelungenes Halfter Dorffest

Auch in diesem Jahr schauen wir auf ein schönes Dorffest zurück. Selbst bei kurzzeitig feuchten Wetterkapriolen am Samstag genossen wir mit vielen Besuchern unser...
Cookie Consent mit Real Cookie Banner