StartAus der RegionRhein-Sieg-KreisSieg-Schiris feiern Sommerfest und ehren ihre Besten

Sieg-Schiris feiern Sommerfest und ehren ihre Besten

Ein Hoch auf die Sieg-Schiris Das Sommerfest der Schiedsrichter des Kreises Sieg am Montagabend auf dem Grillplatz des FC Hennef 05 bot die perfekte Kulisse für eine ganze Reihe von Ehrungen.

85 von aktuell 209 Unparteiischen im Kreis Sieg stießen mit Freunden und Gästen beim gemeinsamen Grillen auf ihre Jubilare sowie die Sieger der Aktionen „Danke Schiri“ an.

Auch der ranghöchste Schiedsrichter im Kreis, FIFA- und Bundesliga-Referee Sascha Stegemann vom 1. FC Niederkassel, ließ es sich dabei nicht nehmen, mit seinen Kollegen zu feiern. „Das ist immer eine tolle Veranstaltung hier, da bin ich gerne dabei“, sagte Stegemann, der in den letzten Wochen im Rahmen eines Schiedsrichter-Austausches Spiele der 1. Liga in Japan geleitet hat.

Stegemann ehrte dann auch gemeinsam mit Kreis-Vorsitzenden Guido Fuchs, Michael Bernhardt (Verbands-Schiedsrichter-Ausschuss) sowie den beiden Kreis-Schiri-Ausschuss-Vertretern Günter Gertmann und Bernd Peters die Sieger der DFB-Aktion „Danke Schiri“ Saskia Brück (1. FC Niederkassel, in Abwesenheit), Sven Niewenhuizen (JFV Windeck) und Reinhold Honscheid (Bröltaler SC). „Unsere `Danke Schiri`-Sieger zeichnet alle drei aus, dass sie für die Ansetzer immer im Einsatz sind, gefühlt 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche. Sie übernehmen auch mal eine Stunde vor Anpfiff ein Spiel und zeigen gleichzeitig überdurchschnittlich hohe Leistungen“, so Peters. Die weiteren Ehrungen: Den Pokal des Fußballkreises Sieg für 30 Jahre Schiedsrichter-Tätigkeit erhielt Andre Wiebel (SpVg Hurst-Rosbach). Die Silberne Verdienstnadel für zehn Jahre an der Pfeife erhielten Lukas Dahmann (SV Siegburg) und Lennart Pietza (Hertha Rheidt). Dazu wurde Tom Gatzmanga (SV Leuscheid) als leistungsstärkster Schiedsrichter des Kreis-Förder-Kaders mit einem unterschriebenen Bundesliga-Trikot von Sascha Stegemann prämiert. Günter Gertmann verabschiedete außerdem die verdienten Schiri-Kollegen Hendrik Klein (SV Leuscheid, Karriereende) und Uwe Pommer (FV Bad Honnef, Kreiswechsel).

FIFA-Referee Sascha Stegemann vom 1. FC Niederkassel erzählte den Kollegen von seinen Erfahrungen in der Bundesliga und auf dem internationalen Parkett, neben ihm Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss-Vorsitzender Günter Gertmann.

Wer auch Schiedsrichter werden will: Der KSA Sieg führt vom 16. bis 24. August im Clubheim des SV Eitorf, Brückenstraße 60a, einen Neulingslehrgang durch.

Voraussetzungen: Mindestalter 13 Jahre, gesunde Menschenkenntnis und die nötige Portion Mut, um Verantwortung zu übernehmen. Wer mitmachen möchte, kann sich unter fvm.de/schiri-werden anmelden.

Eitorf

Die Asiatische Hornisse

Die Asiatische Hornisse (Vespa velutina) ist eine nicht heimische, invasive Art. Sie ist mit 2,5 - 3 cm etwas größer als eine Wespe, jedoch...

Planung Radpendler-Route Eitorf-Hennef

Am 6. Februar wurde der Bürgerantrag einer Eitorferin, die häufig mit dem Rad zu ihrem Arbeitsplatz in Hennef fährt, im Mobilitätsausschuss des Eitorfer Gemeinderats...

Volles Haus beim Karnevals-Cafe

Die Ortsvereinsvorsitzende Mechtild Jüdes-Dreesen konnte über 40 Personen begrüßen. Die Biologische Station Eitorf platzte fast aus allen Nähten, da die Junioren- und Kindertanzgarde der...
Cookie Consent mit Real Cookie Banner