StartRegionalsportLAZ Rhein-SiegLAZ Rhein-Sieg Athleten glänzen in Dortmund

LAZ Rhein-Sieg Athleten glänzen in Dortmund

Im Stadion Dortmund-Hacheney fand das alljährliche Jump’n’Run Meeting statt, bei dem das LAZ Rhein-Sieg mit einer starken Delegation an Athleten vertreten war.

Das hervorragend organisierte Meeting bot den Sportlern eine ideale Bühne, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Besonders in den Disziplinen Weitsprung und 3.000-Meter- Lauf konnten die Athleten des LAZ Rhein-Sieg eindrucksvolle Leistungen zeigen und sich mehrfach auf dem Podium platzieren.

Den Anfang machten die Weitspringerinnen des LAZ Rhein-Sieg. In der WU18, die gemeinsam mit den WU20 und Frauen starteten, zeigte Yaara Miehe eine herausragende Leistung. Mit einer Weite von 5,73 Meter sicherte sie sich den ersten Platz. Bereits im ersten Versuch sprang sie ihre Bestweite des Tages, trotz der schwierigen Windbedingungen, die durch drehende Winde geprägt waren. Kristin Aubel erreichte in derselben Altersklasse mit 5,02 Meter den vierten Platz und
verpasste somit knapp das Podium.

Im 3.000-Meter-Lauf der Frauen konnte Nele Siebert ebenfalls überzeugen. Sie lief nach 9:53,34 Minuten als Zweite ins Ziel und sicherte sich damit einen Platz auf dem Treppchen. Bei den Männern war Eliah Rieck der schnellste LAZ-Athlet. Er beendete das Rennen in 8:34,88 Minuten und belegte damit den 8. Platz. Besonders bemerkenswert war die Leistung von Thorben Werner im 3.000 Meter Lauf der Jugend. In seinem ersten Rennen über diese Distanz lief er in 8:57,37 Minuten knapp an der Qualifikationsnorm für die Deutschen Jugend-Meisterschaften vorbei, es fehlten ihm lediglich 37 Hundertstel Sekunden.

Die Ergebnisse des Jump’n’Run Meetings unterstreichen die starke Form und das hohe Leistungsniveau der Athleten des LAZ Rhein-Sieg.

Im Stadion Dortmund-Hacheney fand das alljährliche Jump’n’Run Meeting statt, bei dem das LAZ Rhein-Sieg mit einer starken Delegation an Athleten vertreten war.

Eitorf

Ein unvergesslicher Abend

Da bereitet man wochenlang ein Konzert vor. Proben, Programmablauf, Reklame, Programmheft, Generalprobe. Man steuert mit Vollgas auf den Abend zu und dann, gefühlt ein...

Amateur-Radio-Club ist Geschichte

Am 23. Mai 1992 wurde von elf Funkamateuren, der Ortsverband Eitorf G54, im Deutschen Amateur-Radio-Club (DARC), in Eitorf-Mühleip, in der damaligen Gaststätte Bage gegründet.Nach...

Schmerzfreies Krankenhaus

Der Förderverein des St. Franziskus Krankenhauses weist schon jetzt darauf hin, dass die nächste Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 21. März, um 18 Uhr im Bürgerzentrum...
Cookie Consent mit Real Cookie Banner